Nachrichten

Toril feiert, zusammen mit Cruzber, einen weiteren Sieg auf der Nordschleife

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Während der Feier der “Cruz VIP Laps Experience” 2019 erobert Miguel Toril erneuert einen ersten Platz bei der VLN Serien. 

Das sechste Rennen der VLN-Serie 2019, mit einen 4-stündigen Rennen,  fand am 7. September an dem historischen Standort der „Grünen Hölle“ statt. An Bord eines Mercedes-AMG GT4, in der Kategorie SP8T des Black Falcon-Teams und mit der Nr. 152, nahm der älteste der Toril-Brüder zusammen mit seinen Kollegen Gabriele Piana und Mehmet Kaya seine Wettbewerbsteilnahme wieder erfolgreich auf. Parallel wurde mit dem Sponsor Cruzber und seinen Partnern, ein wichtiges Ereignis für die Marke, welches schon seit einigen Jahren üblich ist, durchgeführt.

Einige wurden von der Klimatologie überrascht mit der das Rennen ausgetragen werden musste. Schon ab den frühen Morgenstunden tauchte auf der deutschen Rennstrecke der Regen auf. Dies hinderte aber nicht das Team daran, die beste Zeit in Ihrer Kategorie im Zeittraining  zu erzielen. Es war Miguel, der den Start übernahm und den ersten Stint des Rennens absolvieren musste, um sich den entsprechend schwierigen Wetterbedingungen auf der Strecke auseinander zusetzen. Nach der Übergabe des Autos an seine Teamkollegen überquerte die #152 die Ziellinie auf dem ersten Platz, in seiner Kategorie und auf dem zehnten in der Gesamtplazierung.

Miguel Toril: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat des Rennens. Ich muss zugeben, dass ich mich zu Beginn, nach Monaten ohne mit dem GT4 gefahren zu sein, richtig bemühen musste ein gutes Tempo zu halten, aber es hat sich gelohnt, um dem Team und meinen Gästen von Cruz dieses großartige Ergebnis, das wir alle genossen haben, darbieten zu können. Ich hoffe, dass ich diese Saison mit einem weiteren guten Ergebnis beenden kann“.


© Miguel Toril 2020. Alle Rechte vorbehalten. Website entwickelt von Click Publicidad