Nachrichten

Aufholtour auf der Nordschleife mit Podiumserfolg für Toril

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Miguel Toril ergattert P3 in seiner Kategorie SP8T in der vorletzten Session der VLN Serie von 2019. 

Mit einer einigermassen guten Wetterlage, die zu dieser Jahreszeit auf dem Nürburgring ungewöhnlich ist, fährt der Pilot als Botschafter der Marke Cruz, zusammen mit 2 neuen und deutschen Mitstreitern - Tobias Wahl und Christoph Hoffmann- auf dem ebenfalls neuen Mercedes AMG GT4, in der Kategorie SP8T, unter dem Team Black Falcon und mit der Nummer #155, im Zeittraining die Bestzeit ein. 

Nach dem Start von "der Pole Position" aus hatte das Team #155 einige Schwierigkeiten und fiel auf P7 in der Kategorie zurück, also weit entfernt von Podiumspositionen. Doch Dank der progressiven Aufholjagd  und der guten Leistung von Toril im letzten Sting des Rennens, konnte Miguel nach den 4 Stunden Rennen die Zielgerade als Dritter in der Kategorie SP8T und als 28. in der Gesamtklassifikation überqueren. 

Miguel Toril: “Schade dass ich die eingefahrene Pole Position nicht bis zum Ende halten konnte. Nichtsdestotrotz bin ich froh eine Position auf dem Podium erlangt zu haben. Ich sage dem Team und den Kollegen Danke für die geleistete Arbeit; es ist für mich immer eine Freude auf der Nordschleife im Rennsport mitkämpfen zu dürfen”.


© Miguel Toril 2020. Alle Rechte vorbehalten. Website entwickelt von Click Publicidad